Almacam DE   News   Neue Funktionen beim Profilschneiden und bei der Automatisierung der Programmierung in act/tubes.

Neue Funktionen beim Profilschneiden und bei der Automatisierung der Programmierung in act/tubes.

| 12.11.2013

Bei den neuesten Softwareentwicklungen wurde der Schwerpunkt auf das Schneiden von Profilen (CAD-Import, 3D-Geometrie-erstellung, Schneidbahnen) und die Automatisierung des Programmierprozesses durch den Einsatz eines Batchmodus gelegt.

Fokus beim Profilschneiden

Neue Funktionen für das Profilschneiden sind im Modul Tube Designer seit der Version 3.7 von act/tubes verfügbar:

Import von 3D-Geometrien : tatsächliche 3D-Geometrien können aus den üblichsten Formaten, die in CAD-Systemen eingesetzt sind, importiert werden : IGES, STEP, SAT, Parasolid, Solid Edge, SolidWorks, Catia, usw.. In diesen Fällen werden die Profiltypen (I, L, T und C) automatisch mit ihren Abmessungen erkannt.

Import von IFC-Dateien: das Format IFC erlaubt, eine komplette Gruppe von Profilen darzustellen. Der Import einer IFC-Datei ermöglicht den Import einer kompletten Profilstruktur mit nur einem Klick. Der Tube Designer gruppiert automatisch gleiche Profile – damit kann die Schachtelfunktion für die Fertigung der Teile verwendet werden.

Import von DSTV-Dateien: das DSTV-Format, mit dem 3D-Teile Fläche für Fläche dargestellt werden können, wird im Stahlbau sehr häufig verwendet. Beim Import von DSTV-Dateien erstellt der Tube Designer aus den Flächenbeschreibungen der DSTV-Datei eine 3D-Geometrie. Das entstandene 3D-Teil kann angezeigt und wenn nötig bearbeitet werden.

Erstellen der Schneidbahnen: neue Algorithmen wurden für die Erstellung der Schneidbahnen beliebiger Profile (I, L, T und C) entwickelt und können direkt aus dem Tube Designer verwendet werden. Diese Algorithmen ermöglichen die automatische Vorbereitung der Profile aus der 3D-Geometrie und berücksichtigen dabei die Möglichkeiten der Schneidtechnology wie z. Bsp. den maximalen Schneidwinkel.

Diese Funktionen sind Optionen in der Version 3.7 von act/tubes.

 

Batchfunktion im Tube Designer

Bei der Produktion von vielen Teilen kann die neue Batchfunktion automatisch die CNC-Dateien erstellen. Der Anwender selektiert die gewünschten Schachtelungen und die Applikation berechnet die gesamte Sequenz: ein Schritt für die Erkennung von Kollisionen ist enthalten und die Charakteristiken der Maschine (Geschwindigkeit, Beschleunigung, usw.) werden berücksichtigt. Eine Log-Datei, in der die möglichen Warnungen gelistet sind, wird am Ende der Berechnung erstellt und ermöglicht, die Richtigkeit der Programme zu verifizieren. Die Batchfunktion ist eine Option in der Version 3.7 von act/tubes.
 

Sitemap | Impressum | Allgemeine Geschäftsbedingungen
Copyright © 2016 Alma | Urheberschutz