Almacam DE   Über uns   Alma in Deutschland

additional content
 

Alma in Deutschland

Alma ist in Deutschland seit 1991 präsent. In der ersten Zeit wurden die Systeme von Alma über einen exklusiven Partner auf dem deutschen Markt angeboten. Für eine verbesserte Kundennähe und die direkte Präsenz in Deutschland wurde 1999 die Tochtergesellschaft ALMA GmbH gegründet. Sie hat ihren Sitz in Blaubeuren am Fuße der Schwäbischen Alb und ist heute in ganz Deutschland sowie in Österreich, in der deutschsprachigen Schweiz und in den Niederlanden aktiv.

Darüber hinaus hat sie mehrere Partnerschaften mit Maschinenherstellern, Integratoren von Robotern und Integratoren von Softwaresystemen in einigen benachbarten Ländern (Niederlande, Slowakei, Slowenien) begründet.

Alma vertreibt in Deutschland seine gesamte CAD/CAM-Softwarereihe mit Schwerpunkt auf Anwendungen für Schneiden mittels Konturverfolgung und für Roboterschweißen. Viele Kunden sind mit gemischten Konfigurationen ausgerüstet, die 2D- und 3D-Datenformate umfassen.

Ein Spezialgebiet von Alma GmbH sind große integrierte Projekte, die spezifische Anpassungen und einen hohen Automatisierungsgrad erfordern. Die Alma-Software ist insbesondere bei den Herstellern von Transportmitteln und deren Subunternehmern verbreitet. In einigen Industriezweigen ist sie zum unumgänglichen Maßstab geworden, wie im Schiffbau, wo Alma fast alle Werften ausstattet. Aber auch in anderen Industriebereichen wie dem Schneiden von Schaumstoffen oder dem Konturfräsen von Holzplatten kommt die Software zum Einsatz.

 

ALMA und ASCO DATA schließen sich im Jahr 2017 zu einer führenden Unternehmensgruppe der CAD/CAM-Software für die Blechbearbeitung in Deutschland zusammen

ALMA und ASCO DATA, zwei wichtige europäische Akteure im Bereich CAD/CAM- Software insbesondere für die Blechbearbeitung mit Sitz in Grenoble (Frankreich) und Bremen (Deutschland) geben einen Zusammenschluss bekannt. Die Inhaber von ASCO DATA haben beschlossen, Ihre Anteile vollständig an ALMA zu verkaufen.

Durch diesen Zusammenschluss erweitert die Unternehmensgruppe ALMA-ASCO ihr Angebot an CAD/CAM-Software und wird mehr Ressourcen für die Finanzierung neuer innovativer Produkte im Umfeld von Industrie 4.0 in einer internationalen Umgebung freisetzen.

Durch den Zusammenschluss mit ASCO DATA verstärkt ALMA seine Präsenz nicht nur in den deutschsprachigen Ländern um zahlreiche renommierte Referenzen und wird zu einem der führenden Anbieter auf dem deutschen Markt der CAD/CAM-Software für die Blechbearbeitung. Das Ziel wird durch ein schnelles Bündeln von Ressourcen sowie einer besseren geografischen Abdeckung erreicht, da ALMA GmbH in Süddeutschland und ASCO DATA in Norddeutschland ansässig sind.

Sitemap | Impressum | Datenschutzrichtlinie | Allgemeine Geschäftsbedingungen
Copyright © 2018 Alma | Urheberschutz