Alma Italia hat die Software in verschiedenen Bereichen eingestellt und angepasst und ermöglicht dem Anwender, eine Menge Zeit einzusparen, während eine perfekte Schneidqualität garantiert ist.
Zweifellos war es die Integration von act/cut in das Produktionsplanungssystem die die größten Zeiteinsparungen in der Vorbereitungsphase ermöglichten.

act/cut, das Kernstück des Brennschneidens bei Manni Sipre

Manni Sipre, einer der führenden Akteure im Handel und Schneiden von dicken Blechen in Italien, setzt seit Mai 2005 act/cut für die Programmierung von rund 10 Brenn- und Plasmaschneidanlagen ein, von denen eine Maschine mit einem steuerbaren Fasenaggregat ausgestattet ist. Alma Italia, die italienische Niederlassung von Alma in Turin, spielte eine Schlüsselrolle bei der Anpassung der Software an die speziellen Bedürfnisse und unter der Beachtung der Erfahrung von Manni Sipre.

Gruppo Manni HP ist der führende Hersteller in Italien für vorgefertigte Stahlteile für den Bau und die mechanische Industrie und auch im Bereich wärmeisolierender Metallplatten. Entstanden aus dem Zusammenschluss zwischen Mannu Siderurgica SpA, Sipre SpA und Lancini SpA, ist Manni Sipre der Unternehmenszweig für die Blechbearbeitung. Sie liefern Bleche für den Stahlbau, Behälterbau, Schiffbau oder den Maschinenbau, und die Niederlassung in Mozzecane in der Nähe von Verona bietet einen kompletten Service der Lohnfertigung und Vorfertigung: Brennschneiden, Plasmaschneiden, Bohren, Markieren, Fasenschneiden, Sandstrahlen.

Steel Projekts ist ein Integrator von Systemen für den Stahlbau und beteiligte sich vor zehn Jahren an der Computerisierung von Kundenbestellsystemen und Lagerverwaltung bei Sipre. Ihre WinSTEEL Software ist inzwischen in das Informationssystem des Unternehmens integriert und ist eine Schlüsselverbindung zwischen der Unternehmensverwaltung und der vorgelagerten Materialverwaltung sowie der nachgelagerten Produktion von Lang- und Flachprodukten. Als langjähriger Partner von Alma hat Steel Projects die Einführung von act/cut bei Manni Sipre favorisiert. Das Unternehmen zieht nun seine Vorteile aus einer integrierten IT-Lösung von der Bestellung bis zur Fertigung in der Werkstatt.

Seit Mai 2005, als act/cut von Manni Sipre beauftragt wurde, wurde act/cut zum Schlüssel der Programmierung in Mozzecane. Mit act/cut werden acht Brennschneid- und Plasmaanlagen programmiert, einige davon sind mit Plasma- oder Bohrmarkierern ausgestattet, und die neueste Plasmaanlage Soitaab HPR260 ist mit einem Fasenaggregat für X-, Y- und K-Nähte ausgestattet. Insgesamt sind acht Softwarelizenzen im Einsatz, ein Teil davon wird bei den Verkäufern für die Berechnung der Angebote und für die Anzeige der Tafeln- und Restebestände eingesetzt.

Es ist bekannt, dass die Erfahrung beim Brennschneiden sehr wichtig ist, und dass es sehr wichtig für das Programmiersystem ist, dass dieses Wissen berücksichtigt wird. Die Software von Alma, die seit 25 Jahren bei Europas größten Brennschneid-Spezialisten im Einsatz ist, bietet eine unschlagbare Erfahrung in diesem Bereich und arbeitet mit der Lieferung von automatisierten Lösungen, die dazu beitragen, die Programmierzeiten zu reduzieren, die Maschinenlaufzeiten zu verlängern und die Materialoptimierung zu verbessern.

Damit konnte Alma Italien die Software in verschiedenen Level einstellen und anpassen:

  •  Parametrisierung von speziellen Anschnitten in Form eines Hakens oder Hammers, um thermische Verformungen zu vermeidenEine spezielle Reihenfolge der Bearbeitungen, um automatisches Bohren an der Ausfahrfahne des Schneidvorgangs des vorherigen Teils auszuführen, damit langes und unnötiges Bohren vermieden wird
  • Spezielle Makros für das Schneiden von Ringen und Rechtecken mit mehreren Brennern
  •  Schachtelungen, die den gemeinsamen Schnitt mit Mehrbrennerfertigung kombinieren
  •  Automatische Markieren eines Identifikationscodes auf den Teilen mit Körnerpunkten.

Alle diese Funktionen ermöglichen dem Anwender, eine Menge Zeit einzusparen, während eine perfekte Schneidqualität garantiert ist. Das automatische Schachteln, das beim Plasmaschneiden eingesetzt wird, ist eine weitere Möglichkeit der Zeiteinsparung für die Programmierer, die es gewohnt waren, mit der vorigen Software manuell zu arbeiten. Die erzielten Ergebnisse sind hervorragend und führten zu wirklichen Materialeinsparungen. Zweifellos war es die Integration von act/cut in das Produktionsplanungssystem (über die Software WinSteel von Steel Projects), die die größten Zeiteinsparungen in der Vorbereitungsphase ermöglichten, während Fehlerrisiken durch das Entfallen der manuellen Neueingabe der Fertigungsdaten reduziert wurden. Die Flexibilität der Software, die Leichtigkeit, mit der von einer Maschine zu einer anderen gewechselt werden kann, die Vereinheitlichung von Programmen und Programmiermethoden wird von den Anwendern ebenfalls sehr geschätzt.

 

© 2007 Alma

www.mannisiderurgica.it

Sitemap | Impressum | Datenschutzrichtlinie | Allgemeine Geschäftsbedingungen
Copyright © 2018 Alma | Urheberschutz