Die Vorteile von almaCAM Routing für das Konturfräsen von verschachtelten Teilen in Holz- und Kunststoffplatten

Signifikante Materialeinsparungen

Erheblich reduzierte Verlustraten durch die automatischen Schachtelvorgänge mit verschieden möglichen Strategien

 

Programmierzeit und Fehlerquellen reduziert auf ein Minimum

  • Am importierten 3D-Teil aus beliebigen CAD-Systemen werden die technologischen Informationen (Bohrungen, Taschen, Nuten, Konturen, Schrägkanten) automatisch auf beiden Seiten erkannt, womit die Neuerstellung der Teile entfällt und Fehlerquellen reduziert werden
  • Automatische Zuordnung der technologischen Prozesse (Bohren, Taschenfräsen, Nutfräsen, Konturfräsen, Schrägkantenfräsen) und der einzusetzenden Werkzeuge
  • Automatische Schachtelungen, die den Eingriff des Anwenders reduzieren oder komplett unnötig machen
  • Die Software kann vollständig automatisiert eingesetzt werden

 

Optimierte Durchlaufzeiten

  • Optimierte Berechnungen der Bohr- und Fräsreihenfolge
  • Automatische Berechnung der Werkzeugreihenfolge (Bohren, Schrauben, Nieten, Fräsen), die interaktiv verändert werden kann

 

Komplett beherrschter technologischer Prozess

  • Automatische oder interaktive Programmierung des Taschenfräsens (mit oder ohne Inseln) und der Schlichtbearbeitung
  • automatisches Hinzufügen von zusätzlichen Taschen für Formfräser, die durch das Schachtelungsmodul berücksichtigt werden
  • Wahl zwischen verschiedenen Taschenfrässequenzen: in "Schneckenform", als "S"- oder "Z"-Streifen
  • Steuerung gleichbleibender Tiefe (Plansenken, …)
  • Verwaltung der Werkzeugmagazine entsprechend den Möglichkeiten der Maschine und der Teile, die in der Schachtelung kombiniert wurden
  • Programmierung des Fräsens in mehreren Durchgängen, wenn die Fertigungstiefe zu groß ist
  • Programmierung von Rundungen und Schrägkanten an Teilekanten
  • Programmierung des schrittweisen Eintauchens bei Anschnitten
  • Programmierung der Bearbeitung an der Oberseite, der Unterseite und den Seitenkanten (automatische Erkennung)
  • Mehrlagige Bearbeitung
  • Einheitliche Teilebearbeitung mit unterschiedlichen Klemmsystemen (Klötze, Pratzen, Vakuum, usw.)
  • “Zwiebelhaut“-Verfahren zur Vermeidung von Ansaugverlusten, für einen besseren Halt der Teile auf der Maschine
  • Planfräsen von Teilen für eine Verschachtelung von Teilen mit verschiedenen Dicken
  • Programmierung von Schrägkanten und Nuten an Seitenkanten mit Formfräsern in mehreren Schichten (wenn die Abmessungen des Werkzeugs das Fräsen in einem Durchgang nicht zulassen)

 

Maximale Qualität der gefertigten Teile

  • Automatische Nachbearbeitung beim Fräsen von Nuten
  • Automatische Steuerung der Schlichtbearbeitung beim Taschenfräsen
  • Positionierung der Teile in der Schachtelung unter Berücksichtigung der Faserrichtung des Materials
  • Verlängerung der Lebenszeit der Werkzeuge durch Berücksichtigung des Bohrerverschleißes mit Hilfe der Werkzeugkorrektur
  • Optimierte Verwaltung der Fräsgeschwindigkeiten, um das Phänomen des Reißens oder Verbrennens zu verhindern

 

Programmierung gewährleistet höchste Sicherheit an der Maschine

Teilepositionierung und Bearbeitungsreihenfolge entsprechend dem Saugersystem
 

Einfachere Handhabung in der Fertigung durch spezielle Methoden

  • Steuerung der Teileentsorgung mit einem Liftsystem
  • Minimierung oder komplette Vermeidung von Teilschachtelungen, die zu nicht mehr einsetzbaren, aber teuren Resttafeln führen
Sitemap | Impressum | Datenschutzrichtlinie | Allgemeine Geschäftsbedingungen
Copyright © 2018 Alma | Urheberschutz