Industrieanlagen und Ausrüstungsgegenstände

CAM-Software als Herzstück des Produktionsprozesses für verschiedenste Ausrüstungsgegenstände

Von Klimaanlagen über Industriekessel oder Bäckereieinrichtungen bis hin zu Aufzügen – die Alma-Softwaresysteme dienen als Grundlage für die Herstellung zahlreicher Industrieanlagen und Ausrüstungsgegenstände und eignen sich für beliebige Schneid- und Blechbearbeitungsmethoden.

Hauptvorteile der Alma-Lösung für Hersteller von Industrieanlagen und Ausrüstungsgegenständen

Eine einzigartige CAM-Lösung und ein einziger Ansprechpartner für sämtliche Technologien und Maschinen: Wasserstrahlschneiden, Stanzen, 5-Achs-Schneiden, Rohrschneiden, Biegen, Roboterschweißen usw.

Extrem leistungsstarke Schachtelalgorithmen zur Optimierung der Materialausbeute beim Blechschneiden.

Verkürzung der Programmierzeit durch die Unterstützung des Anwenders und Automatismen in allen Prozessphasen (Teilevorbereitung, Schachtelung, Werkzeugwege usw.)

Vollständige Integration in die digitale CAD-ERP-PLM-Kommunikationskette.

Optimierung von Abläufen und Startsequenzen durch die Einbindung in das bestehende ERP-System: automatische Zusammenfassung von Teilen nach Aufträgen, Kunden oder Lieferterminen, präzise Verwaltung des Blechbestands, Weiterleitung von Schneiddaten usw.

Fähigkeit zur Anpassung an individuelle Herstellerbedürfnisse und zur Lieferung einer integrierten und automatisierten Lösung.

Vielseitige Angebotserstellung und präzise Kalkulation der Selbstkosten.

Integrierte Hilfsmittel zur Planung der Maschinenauslastung.

Unsere geschätzten Kunden

Anwenderberichte

Mirko Fortunati

Groupe Marchesini, Verantwortlicher eines der Produktionsstandorte

„Die einfache Steuerung der Schachtelung und das Archivieren der Resttafeln für eine spätere Wiederverwendung waren entscheidende Gesichtspunkte für unsere Wahl von act/cut. Einer der Hauptgründe für die Wahl der Software act/cut war die Zusage von Alma, die Programmiersoftware mit unserem ERP-System Baan zu koppeln. Durch die Verwendung der gleichen Programmiersoftware an allen Produktionsstandorten können wir unsere Ressourcen gemeinsam nutzen.“